das leben liegt vor uns

//

Der Tag gestern war wirklich wunderschön. Einer der schönsten Tage meines Lebens (neben dem Tag in Hamburg mit Lukas). Alles hat gestimmt und es war total emotional.
Zuerst ging es zum Abigottesdienst. Der Anfang lief leider nicht so rund, wie geplant, aber nun denn. Ich war ziemlich aufgeregt, weil ich ja den Text (wer interesse hat: HIER) mit Yase gelesen und noch Kumbaya mit einer kleinen Gruppe gesungen habe.
Anschließend ging es zur Abientlassung in die Festsäle. Das war auch alles total schön. Die Reden waren nicht so langatmig und es gab einige Überraschungen. Zum Beispiel als zwei Lehrer anlässlich unserer Aufführung von "Die Physiker" von Dürrenmatt das Stück neu interpretierten und es, auf unsere Entlassung zugeschnitten, aufführten. Einfach der Kracher! Bei der Rede, die ich mit 3 anderen Jahrgangssprecher hielt, war ich wirklich ziemlich fertig mit den Nerven, aber es lief alles eigentlich ganz gut. Genauso wie die Stücke, die wir mit dem Abichor eingeübt hatten. Vorallem "Was wir alleine nicht schaffen" hatte es in sich. Zum Schluss sind wir alle total in Tränen ausgebrochen (auch auf der Bühne). Selbst von vielen Jungs hab ich gehört, dass sie Tränen (oder wie ein Schlosshund geheult haben) in den Augen hatten oder mindestens Gänsehaut.
Abends ging es dann zum Abiball und es wurde ordentlich gefeiert. Mit allen Menschen, die ich gerne dabei haben wollte. Einfach ein toller Tag, der mich in nächster Zeit bestimmt noch das ein oder andere Mal glücklich machen wird :)

Kleines Suchbild. Links in grün bin ich ;)
video
Qualität ist nicht so berauschend, hoffe, dass es noch bessere gibt. Aber für einen kleinen Eindruck wirds reichen. Weitere Fotos folgen dann auch noch.

P.S.: 14 Monate mit Lukas. Du bist der Beste!

1 Kommentar:

  1. Abigottesdienst? Hab ich noch nie gehört. Also bei uns gibts sowas nie :/

    Glückwunsch zum Abitur! :)

    AntwortenLöschen